Inhalt ausblenden

20. METTNAU Taiji- und Qigong-Tage

05. - 18. August 2019

Qigong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Auch Kampfkunst-Übungen werden darunter verstanden. Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen. Die Übungen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen.
In den 50er-Jahren wurde der Name Qigong von dem Arzt Liu Guizhen für diese Gesundheitsübungen verwendet, der in seiner Arbeit Techniken alter Tradition zur Förderung und Stabilisierung des Energiehaushaltes des Körpers und zur Behandlung von Krankheiten verwendete.

Taiji ist eine Jahrhunderte alte chinesische Disziplin für Gesundheit, Entspannung und Meditation. Oft auch als das chinesisches oder taoistisches Yoga bezeichnet, betont es mehr Entspannung und innere Ruhe als Kraft. Daher kann Taiji von jedem gelernt werden, unabhängig vom Alter, Geschlecht oder athletischer Eignung. Es wird langsam und gleichförmig nach kreisförmigen Mustern ausgeführt.
Taiji wird als eine heilende Übung betrachtet, da es viele Beschwerden mindert, wie Bluthochdruck, Herzkrankheit, Verdauungsprobleme, Arthritis, und Anämie. Es fördert den Herzkreislauf, Gleichgewicht, hilft zu entspannen und das Nervensystem zu stärken.

Bringen Sie Körper und Geist bei den 20. METTNAU Taiji- und Qigongtagen am idyllischen Bodenseeufer der METTNAU in Einklang! Die METTNAU Taiji- und Qigongtage finden im Zeitraum vom 05. bis 18. August 2019 statt. Das Programm wird im Frühjahr 2019 auf dieser Seite veröffentlicht.

 

 

Buchung der Tagesseminare:
Telefon +49 7732 151-811 · Fax +49 7732 151-871
E-Mail: training@mettnau.com